z článků

Dvořák-Rusalka

Dvořák-Rusalka

"Das Orchester spielte die wunderbare Musik Dvoraks mitreißend, das Schwelgen in slawischen Klängen war ein Genuss. Dazu trug Debütant Tomas Netopil wesentlich bei." (Online Merker)

"Die musikalische Seite gelang hervorragend …Gelungen der Staatsopern-Einstand des tschechischen Dirigenten Tomas Netopil, der sich prächtig auf Dvoraks Idiom verstand und einfühlsam zwischen Bühne und den mit großer Hingabe Schönklang produzierenden Musikern im Orchestergraben vermittelte … ein Abend, der in seiner Qualität über den normalen Repertoire-Alltag weit hinauswies." (Die Presse, 7.9.14) 

"Ein Prachtabend – der Klang des Staatsopernorchesters erblühte in romantischer Intensität. Es erblühten die instrumentalen Kantilenen, es erstrahlten die Akkorde im Lichte der Opulenz." (Der Standard, 7.9.14) 

předchozí zpět