media

New CD released!9.2.2017

New CD released!

Sunday Times "CD of the week"

9.2.2017

Martinů

As it is, this recording, made live in 2014 in Essen, is the first in around 30 years – and it’s very much worthwhile, thanks to a strong, idiomatic cast, conductor Tomáš Netopil’s sympathy with the score, and the Essen orchestra’s flowing, characterful performance.

9.2.2017

Lohengrin, Aalto Theater Essen

Überhaupt das Orchester: Einen hohen Standard ist man von den Essener Philharmonikern schon immer gewohnt gewesen, aber die Leistung an diesem Abend war schlicht sensationell:

11.9.2014

Dvořák-Rusalka

"Das Orchester spielte die wunderbare Musik Dvoraks mitreißend, das Schwelgen in slawischen Klängen war ein Genuss. Dazu trug Debütant Tomas Netopil wesentlich bei." (Online Merker)

14.8.2014

New CD released!

In the wake of the highly acclaimed recording of Janáček’s symphonic works (Sinfonietta, Taras Bulba, etc., SU 4131; Orchestral Choice, Gramophone, August 2013), Tomáš Netopil and the Prague Radio Symphony Orchestra have focused on the composer’s vocal- instrumental pieces

15.2.2014

Mozart

"... der debütierende Tomas Netopil, der die Zügel souverän in der Hand hielt und einen in jeder Beziehung fabelhaften Mozart dirigierte.

26.1.2014

Mozart-

"Tomas Netopil offers a precise and ingenious reading of the score." (Forum Opera.com)

19.1.2014

Janáček

A superb programme – and not only because it represents, in effect, a useful gathering of Janáček’s mature orchestral oeuvre. The substantially gifted Tomáš Netopil has the full measure of all four works….

19.1.2014

Dvořák, Suk

"... guest conductor Tomás Netopil, ... made what may have been the most distinguished DSO conducting debut since music director Jaap van Zweden..

12.12.2012

Mozart

"... Dem Symfonisch Orkest der Vlaamse Opera unter der frischen, modernen anmutigen Leitung von Tomás Netopil gelingt ein ganz besonderer Brückenschlag:

7.9.2012

Les Contes D'Hoffmann

"Triomphe surtout pour la baguette alerte et poétique de Tomas Netopil." (Diapason 14.09.2012)

26.5.2012

La Clemenza di Tito

.. Dirigent Tomás Netopil, der mit der Staatskapelle einen kompakten, dabei sehr plastischen und rhytmisch exakt durchgearbeiteten Mozartklang erschafft, in der Grundlage dunkel und warm, aber auch voller tänzerischer Leichtigkeit, als spielte die Staatskapelle nie etwas anderes. ... (Süddeutsche Zeitung)

3.2.2012

Janáček, Martinů, Dvořák

Das Gewandhausorchester folgt Netopil als Ganzes mit spröde sprechendem Klang durch diese elektrisierend querständige Musik. ...